Tipps für das erste Date mit jemandem aus der Singlebörse

Endlich haben Sie ein echtes Date verabredet. Und nun? Wohin soll es gehen? Was ziehe ich an? Wie steht es mit der Sicherheit? Wir sagen es Ihnen?

Wir können es verstehen, dass Sie aufgeregt sind. Immerhin lernen Sie einen neuen Menschen in Ihrem Leben näher kennen. Oftmals verursacht die Angst vor dem Scheitern die größte Aufregung.

Als langjährige Tester können wir Ihnen sagen, dass Sie mindestens zehn Gänge runterschalten sollen. Wir erklären Ihnen warum…

Warum verstellen eine schlechte Idee ist...

Ja, Sie haben demnächst ein Date und ja, wir glauben Ihnen sofort, dass er der süßeste Typ überhaupt ist. Aber warum drehen sie plötzlich ab? Lösung: Die Aufregung vor dem unbekannten lässt uns komische Dinge tun. Plötzlich wollen wir besser, schöner und klüger sein, als jemals zuvor. Das geschieht nur, weil wir nicht als Verlierer aus der Geschichte treten wollen. Allerdings vergessen viele:


Auch Ihr Date ist in den meisten Fällen aufgeregt!

Stellen Sie sich vor, dass Sie aufgedonnert zum Date erscheinen, um festzustellen, dass ihr Partner eine Lachnummer ist. Ebenso könnte es passieren, dass Ihr Partner Ihre aufgemotzte Art gefällt und Sie sich nicht mehr trauen diese Rolle abzulegen. Beides keine guten Optionen! Seien Sie daher gelassen, denn das Date wird einfach geschehen. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die Sie sich als „Richtlinie“ zu Herzen nehmen können.

Ein sicherer Ort ist Pflicht

Noch besser ein sicherer Ort, der wenig Aufwand benötigt! Im laufe unserer Karriere haben wir erlebt, dass viele Singles ihr erstes Date in den eigenen vier Wänden veranstalten. Das kann funktionieren, aber es kann auch gehörig schief gehen. Immerhin kann man nie wissen, welche Absichten Ihr Date mitbringt. Gestehen Sie sich ein, dass dies sicherlich nicht Ihr erstes und einziges Date bleiben wird. Dementsprechend muss kein großer Aufwand betrieben werden.

Gehen Sie gerne bummeln, oder ist ein belebter Park bei Ihnen um die Ecke? Dann verabreden Sie sich für einen kurzen Spaziergang. Falls Sie sich beide gut verstehen, kann man den Spaziergang erweitern. Vielleicht ist ein nettes Café um die Ecke? Falls das Date ein Reinfall seien sollte, können Sie dies schnell beenden.

Tragen Sie das was Ihnen gefällt

Das Frauen vor dem Date extra shoppen gehen, weil diese nichts Passendes im Kleiderschrank vorfinden, ist unbegreiflich. Natürlich wollen sich alle beteiligten von der besten Seite zeigen, aber man kann dies auch gehörig übertreiben. Denken Sie an Ihre Authentizität. Das ist viel entscheidender! Um es mal hart zu formulieren:

„Das graue Mäuschen von neben an wird mit anderen Klamotten vielleicht zur Pornodarstellerin. Aber will die Maus das wirklich, oder möchte diese einfach nur gefallen?“

Wenn das Date mit den gleichen Ängsten aufkreuzt und sich ebenfalls andere Klamotten zulegt, kann dies in einem Dilemma enden. Also, tragen Sie das was Sie möchten. Was würden Sie im Alltag tragen? Sie machen damit nichts falsch.

Wenn die Kommunikation nicht stimmt, hat es einen Grund

Das Interesse ist zu gering! Natürlich muss man berücksichtigen, dass der eine oder andere am Anfang ein wenig verschüchtert ist. Aber wenn das Eis gebrochen ist, sollte es keine Probleme für ein normales Gespräch geben. Dafür können Sie sich vorab ein paar Fragen ausdenken und diese verwenden, wenn es zur Situation passt. Sobald Sie ein gemeinsames Interesse gefunden haben, stellt sich ein normales Gesprächsfluss ein.

Falls bis zum Ende das Dates, einfach kein natürliches Gespräch zustande kommt, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Gegenüber wenig Interesse hat etwas über Sie zu erfahren. Leider sind die meisten viel zu höflich, um ein Date aufgrund des fehlenden Interesses frühzeitig zu beenden.

Wenn Ihnen diese Stille selbst unangenehm erscheint, können Sie die Person darauf ansprechen, oder das Date beenden.


Anna Jacobi
Anna Jacobi
Anna beobachtet die spanischen Singlebörsen seit 2006. In den Medien gilt sie als führende Expertin zum Thema "Online-Dating".